La Palma

(Kanarische Inseln)

„Isla bonita“ und „Isla verde“ wird die drittkleinste Insel des kanarischen Archipels genannt. Bezeichnungen, die für die einzigartigen, vom Vulkanismus geprägten, Landschaften von La Palma zutreffen. Gebirgsketten erheben sich bis auf 2400 m über den Meeresspiegel und wirken als Wetterscheide. Lorbeer- und Kiefernwälder sind es, welche die älteren vulkanischen Flächen mit einem satten Grün überziehen, während in den schwarzen Lavaströmen, jüngeren Datums, Pflanzen nur langsam Wurzeln schlagen. La Palma, ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber.

Print Friendly, PDF & Email